Neu eingekleidet

Nachdem ich in den letzten Tagen mehrfach – zunächst noch still und leise, jetzt aber zunehmend penetranter – aufgefordert wurde, doch endlich ein Update durchzuführen, ist dies nun auch geschehen. Im gleichen Atemzug bekam der Blog auch gleich ein neues Kleidchen. Ein wenig vermisse ich jetzt mein Headerbild. Aber das neue ist auch schön. Nur das die Suchleiste sich jetzt im oberen Teil befindet gefällt mir weniger. Da muss ich bei Gelegenheit mal etwas basteln.

Aber erst einmal müssen die Bücherposts aktualisiert werden. Und die Photos vom Wochenende bearbeitet. Und mein aktuelles Buch will weitergelesen werden.
Ich stimme hier und jetzt für Tage mit mindestens 48 Stunden am Stück. 48 Stunden Freizeit versteht sich.

Und weil es so schön ist, hier auch noch ein Lieblingsstück. Live gesehen und nach wie vor begeistert.

Updaten bevor der Wurm drin ist

Was meinen Blog betrifft bin ich schon ein wenig Sicherheitsfanatikerin. So ein klein wenig. Und nach den letzten Meldungen auch nicht zu unrecht.
Es gibt wieder einmal ein paar Leute die zu viel Langeweile haben und mit irgendwelchen tollen Tools das System attackieren.
Nachrichten dazu gibt es unter anderem hier und hier.

Wer es also bis dato für unnötig hielt, aber trotzdem an seinem Blog und so hängt, sollte vielleicht doch einmal den kleinen Update-Knopf drücken. So schwer ist das gar nicht. Und auf Wunsch sogar automatisch.